University of Santo Tomas Singers, Manila

Tour-CD 1999

Leitung: Prof. Fidel G. Calalang Jr.
Dies ist die offizielle Tour-CD der Santo Tomas Singers aus dem Jahre 1999.

Aus dem Inhalt: The Lords Prayer - Psalm 150 - O Vos Omnes - Sing a Song of Sixpence - Rumbamban - Shenandoah - Aint got Time to die - Duerme Negrito u.a.

Produkt-ID: JB-99/130

Lieferbar in 3-5 Werktagen

12,50 EUR

Unser alter Preis 14,50 EUR, Sie sparen 2,00 EUR!
incl. 19% USt. zzgl. Versand
St


Der Chor der Universität von Santo Tomas ist der offizielle Chor der königlichen und bischöflichen Universität von Santo Tomas. Er besteht aus 33 Studenten und Ehemaligen aus verschiedenen Fakultäten der Universität. Der Chor, der zunächst unter dem Namen "UST Action Singers" bekannt war und Popmusik sang, wandelte sich dann um in einen A-Capella-Chor mit klassischer Richtung, der unter der Leitung seines Dirigenten den höchsten Ansprüchen der besten Chöre der Welt entspricht. Mit Professor Fidel G. Calalang jr. errang der Chor 1992 den Hauptpreis in einem lokalen Wettbewerb. 1993 nahmen die UST-Singers an verschiedenen Wettbewerben und Festivals während einer Konzerttournee durch Europa teil.
Der Chor gewann Hauptpreise als folkloristischer und gemischter Chor 1993 beim Harmonie Lindenholzhausen International Chor Wettstreit und dem Zellhausener Wettstreit in Deutschland sowie beim 47. Llangollen International Musical Eistedfodd in Nord Wales. Die Sänger vertraten die Philippinen in vier internationalen Festivals in Spanien und wurden bei folgenden Verantaltungen als bester Chor beurteilt; XII Semana Coral a Barcelona und dem VII Segorbe International Music Festival. Diese erste erfolgreiche Konzertreise führte die Sänger in die verschiedenen Hauptstädte von Deutschland, Holland, der Schweiz, Wales, England, Spanien und Österreich.
Zwei Jahre später steigerten die Sänger noch ihre Erfolge. Während der zweiten Europa-Tournee traten sie bei 120 Konzerten in 8 Ländern auf und waren in den Wettbewerben, an denen sie teilnahmen, sehr erfolgreich, wobei die in England und Spanien am erwähnenswertesten sind. Sie gewannen fünf erste Preise beim 49. Llangollen International Musical Eistedfodd in Wales in den folgenden Kategorien: Jugendchöre, Folklorechöre, Kammermusik, den WS Gwynn Williams Preis für die beste Folkloregruppe- und als "Highlight" noch den begehrten Preis "CHOIR OF THE WORLD GRAND PRIZE". Hierdurch wurden sie der beste philippinische und asiatische Chor mit derart guten Ergebnissen in dem seit 49 Jahren bestehenden Wettbewerb von Eistedfodd in Wales.
Beim 27. Tolosa International Chor-Wettstreit, der als schwierigster Wettbewerb in Spanien angesehen wird, errangen die Sänger weitere Preise. In der Kategorie "Gemischte folkloristische Chöre" wurde der erste Preis erzielt und die Auszeichnung 1995 "Premio del Publico" bzw. der Publikumspreis wurde von den Zuhörern vergeben.
Die UST-Singers wurden weiterhin ausgezeichnet als einer der drei Spitzenchöre des Grand Prix, an dem 35 Chöre aus aller Welt teilnahmen.
In Spanien nahm der Chor teil an dem XVI Festival de Cant Coral Catalunya Centre, der XIV Semana Coral Interancional de Alava und dem IX Segorbe International Music Festival. Der Chor hatte die große Ehre, diese Festivals zu eröffnen und zu beschließen und wurde wiederum als bester Chor ausgezeichnet.
Die Sänger kehrten stolz zurück nach Hause in dem Bewußtsein, im Bereich der Chormusik ihrem Land und der Universität alle Ehre gemacht zu haben.
Weiterhin bemerkenswert sind Auftritte der Sänger bei PAPST JOHANNES PAUL II im Vatican, LUCIANO PAVAROTTI, PHILIPPINISCHER PRESIDENT FIDEL V. RAMOS, KÖNIG JUAN CARLOS I und KÖNIGIN SOFIA von Spanien.
Ausserdem waren die Sänger auch in Radio- und Fernsehsendungen zu hören.
Unmittelbar nach dem zweiten Europaaufenthalt errang der Chor den Internationalen Preis von "Parangalang Bayan", der in Februar 1996 vergeben wurde. Die Sänger wurden häufig zu kulturellen Veranstaltungen eingeladen wie z.B. als Chor des Kammerorchesters von Manila bei zwei Konzerten in der Francisco Santiago Hall und gaben ihr Debüt in der Oper "Rendevouz in Venedig" von Jeffrey Chang in dem Kulturzentrum der Philippinen.
Während der USA-Tournee (1.April bis 10. Juni 1997) sang sich der Chor mit seinen harmonischen Liedern auch in die Herzen der Amerikaner. Während dieser Tournee über zweieinhalb Monate gaben die Sänger 37 Konzerte in 17 verschiedenen Staaten und deren Hauptstädten.
Kurz danach unternahmen die Sänger eine fünftägige Tournee nach Guam, die unterstützt wurde von der UST Alumni Association in Guam und dem St. Dominics Senior Care Home. Auch hier erfreuten sie das Publikum und brachten ihren philippinischen Landsleuten Heimatgefühle durch ihre Musik zurück.
Die EUROPA-Tournee 1998 der UST-Singers führte von Anfang März bis Ende November durch Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Spanien, Österreich, Schweiz, Monaco, England, Dänemark, Norwegen und Schweden.
Im Jahr 1999 waren die UST-Singers von April bis Mitte Juni 1999 in Deutschland zu Gast.
Der Chor strebt weiterhin nach musikalischen Bestleistungen und Weltklasse und ist stolz auf die Gemeinschaft und das Ansehen der Gemeinschaft der Universität von Santo Tomas. Die Sänger sind Botschafter des Friedens und des Wohlwollens in der Welt der Chormusik.

Playlist

  • 1 - The Lord's Prayer (3:26)
  • 2 - Psalm 150 (1:55)
  • 3 - O Vos Omnes (3:35)
  • 4 - Sing a Song of Sixpence (1:45)
  • 5 - Rumbamban (Cuba) (2:28)
  • 6 - Shenandoah (USA) (4:29)
  • 7 - Ain't got Time to die (USA) (3:05)
  • 8 - Duerme Negrito (Venezuela) (3:44)
  • 9 - Kung Liljekonvalje (Schweden) (3:38)
  • 10 - Rosas Pandan (Filipinosong) (2:16)
  • 11 - No Duaduaempay (Filipinosong) (3:03)
  • 12 - Isang Dugo, Isang Lahi, Isang Musica (Filipinosong) (2:43)
  • 13 - L'important C'est La Rose (Frankreich) (4:28)
  • 14 - Elijah Rock (Spiritual) (3:41)
  • 15 - Longer (3:52)
  • 16 - Your Love (3:50)
  • 17 - Ikaw, Ako, Magkakapatid (3:28)
  • 18 - Back in the USSR (Beatles) (2:32)
  • 19 - Toda Menina Baiana (Brasilien) (3:32)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren