Sie sind hier: Startseite » Shop » Chormusik » CD's - Männerchöre

Männerchor "Germania" Kredenbach 1873

Jahre kommen - Jahre ziehen

Im Jahre 2013 erschienen, die Jubiläums-CD zum 140. Geburtstag vom Männerchor "Germania" Kredenbach 1873!
Die erste CD der "Germanen", aufgenommen in der Schulturnhalle Kredenbach und der Ev. Kirche in Stift Keppel / Allenbach. Eine CD mit 19 Männerchor-Liedern, die an schöne Erinnerungen aus 140 Jahren Chorgeschichte erinnern!

Mitwirkende:
Singgemeinschaft MGV "Deutsche Eiche" Oberholzklau & MGV "Germania" Kredenbach.
Solisten: Stephan Schulz, Stefan Montabon, Walter Wurm.
An der Stifts-Orgel: Markus Köppen.
Am Klavier: Kunibert Koch.
Gesamtleitung: Karl-Heinz Ganseuer.

Diese Produktion ist eine CD-EXTRA Ausgabe, im Datenteil (im PC auszulesen) enthalten ist eine komplette MGV "Germania" Chronik als PowerPoint Präsentation und als pdf Dokument, sowie ein Video (WindowsMediaPlayer) mit Fotos der CD-Aufnahmen!

Produkt-ID: JB-13/150

Lieferbar in 3-5 Werktagen

13,00 EUR

incl. 19% USt. zzgl. Versand
St


11 Jahre nach Gründung des Deutschen Sängerbundes erwachte auch in den beiden Ortsteilen Kredenbach und Lohe der Drang zum Chorgesang. Der 11. November des Jahres 1873 wurde zur Geburtsstunde des Vereins. Zwanzig sangesfrohe Männer hatten sich an diesem Tag zusammengefunden, um eine Chorgemeinschaft zu gründen.
Ereignis- und abwechslungsreich waren die vergangenen 140 Jahre für die deutschen Menschen ganz allgemein und damit auch für die Männerchöre. Im Jahre 1904 wurde damit begonnen, an schönen Sommertagen Freikonzerte im Wald zu geben, was bis heute mit dem Pfingstsingen in der Parkanlage beibehalten wurde.
Im Rahmen der festlichen Gestaltung der 100-Jahrfeier des Männerchores hatte der Verein die Aufführung der Cantate »Carmina Burana« von Carl Orff vorgesehen. Das Jubiläumskonzert, ein herausragendes Ereignis, wie es die große Anteilnahme der Bevölkerung Kredenbachs und außerhalb des Ortes bestätigte, fand in zwei Aufführungen, 17. März 1973 in der Schulturnhalle Kredenbach und am 18. März 1973 im Gebrüder-Busch-Theater Dahlbruch statt.
Als Höhepunkt im Jahr des 125-jährigen Bestehens (1998) ist das gemeinsame Festkonzert am 18. Oktober mit den Regensburger Domspatzen anzusehen. Unter der musikalischen Leitung von Domkapellmeister Roland Büchner gestaltete der sehr bekannte Chor aus Regensburg das Konzert in der Haardter Kirche mit. Der Gemischte Chor „Germania“ Kredenbach führte die Messe breve No. 7 von Charles Gounod auf.
Ab August 2000 übernahm unser jetziger Chorleiter Karl-Heinz Ganseuer mit einer Unterbrechung, wegen einer Erkrankung von 2003 bis Dezember 2006, den Dirigentenstab. Das erste Konzert mit Karl-Heinz Ganseuer fand am 27. April 2002 in der Schulturnhalle unter der Mitwirkung des MGV „Deutsche Eiche“ Oberholzklau und den University of Santo Tomas Singers unter der Leitung von Prof. Fidel Calalang Jr. statt.
Mit seiner ruhigen, umsichtigen und intensiven Probenarbeit bereitete Karl-Heinz Ganseuer den Chor auf die weiteren, anstehenden Aufgaben vor.
Wir sind sehr stolz unsere erste CD-Produktion nach 140 Jahren Vereinsbestehen präsentieren zu können. Mit dieser CD möchten wir an sehr schöne Stunden in der Gemeinschaft der Sänger des MGV „Germania“ Kredenbach erinnern. Noch manches aus der Geschichte der »Germania«, das die reichhaltige Vereinschronik nachweist, wäre es sicher wert, der Nachwelt aus Anlass des 140-Jährigen Jubiläums ins Gedächtnis zu rufen, worauf aber im Rahmen dieser kurzen Abhandlung verzichtet werden muss.
Die gesamte Chronik finden Sie im Datenteil dieser CD. Desweiteren auch eine Diashow der Aufnahmen.
Auch die Werbung neuer Sänger sowie die von fördernden Vereinsmitgliedern ist sehr wichtig und erforderlich um den Fortbestand des Gesangvereins „Germania“ Kredenbach für die Zukunft zu sichern!

Playlist

  • Glück auf (Bergmannslied aus dem Siebengebirge) / Bearb.: Josef Schwarz (2:02)
  • Wohlan der Tag ist schon erwacht /Th. Krause/W. Stotz /Satz: J. Walter Scharf (2:09)
  • O Herr, welch‘ ein Morgen (Spiritual) / Trad. / Satz: Otto Groll (2:33) Solist: Stephan Schulz
  • Wach auf, meins Herzens Schöne / Johann Friedrich Reichardt / Satz: Walter Rein (2:03)
  • Diridonda (Nach einer Volksweise aus Kroatien) / Trad. / Satz: Arnold Kempkens (2:02)
  • Der Wandrer / Trad. / Satz: Gerd Sorg (3:50)
  • Morgen marschieren wir (Volksweise) / Trad. / Satz: Hans Weiß-Steinberg (1:58)
  • Ein Gläslein mit kühlem Wein / Ivo Mondry / Satz: Willy Brune (2:16)
  • Entschuldigung / Friedrich Silcher / Bearb.: Adrian Hillberger (2:29)
  • Morgen Mathilda (Australisches Buschlied) / Marie Cowan / Satz: Heinz Buchold (2:25)
  • Jahre kommen, Jahre ziehen / Rudi Kühn (3:02)
  • Tebe pojem (Russischer Kirchengesang) / Trad. /// Satz: Kunibert Koch (3:00) An der Orgel: Markus Köppen
  • Sanctus / Friedrich Silcher (3:23)
  • Der Herr segne dich aus Zion (Niederl. Kirchengesangbuch 1840) /Trad. / Satz: Wolfgang Lüderitz (3:59) An der Orgel: Markus Köppen
  • Das Ringlein (Es geht ein Liedchen im Volke) op.25 / Wilhelm Nagel (2:10)
  • Die Rose (The Rose) / Amanda McBroom / Satz: Wolfgang Tropf (3:26)
  • Handwerkers Abendgebet / Franz Morgenroth / Satz: Bernhard Riffel (3:11) Solist: Stefan Montabon
  • Abendfrieden (nach op.11 Nr.3 „Geist der Liebe“) / Franz Schubert (3:00)
  • All Night, All Day (Negro Spiritual) / Trad. / Satz: Kunibert Koch (3:08) Solist: Walter Wurm ; Am Klavier: Kunibert Koch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren